Neues Gewerbegebiet

Die Gemeinde plant auf dem Gelände der Alten Ziegelei am Bahnübergang Rotenlehm den Bau eines Gewerbegebietes.

Den Bebauungsplan (B 34) mit Begründung, sowie die dazu erstellten Gutachten kann man über folgenden Link einsehen:

http://www.sitzungsdienst-elmshorn-land.de/bi/vo020.asp?VOLFDNR=3307

Wir halten den Standort mitten im Landschaftsschutz- und Erholungsgebiet mit unzureichender verkehrlicher Anbindung für verfehlt.

Einige von uns haben im Rahmen der Öffentlichen Auslegung Einwendungen an das Amt Elmshorn Land eingereicht.

Andrea Gentzsch

AG Haushalt hat ihre Ergebnisse vorgestellt

In der letzten Sitzung des Finanzausschusses hat die AG Haushalt ihr Ergebnis vorgestellt. Die vorgestellten Folien finden sich hier.

In der AG haben wir den bestehenden Haushalt nach anderen Kriterien sortiert und gefiltert.

Anstatt einer Aufteilung nach z. Bsp:
Zentrale Verwaltung->Sicherheit und Ordnung->Brandschutz->Freiwillige Feuerwehr
haben wir die Ausgaben aus dem Ergebnishaushalt in folgende Kategorien aufgesplittet:

  • gesetzlich vorgeschrieben (z. Bsp. Amtsumlage)
  • gesetzlich vorgeschrieben, aber variabel (z. Bsp. Schneeräumung)
  • Unterhalt der Infrastruktur
  • freiwillige Leistungen

Zusätzlich haben wir versucht, an Hand von zwei Beispielen die über den Haushalt verteilten Kosten transparent darzustellen. Für das Gemeindezentrum und die Bgm. Hell Halle.

Alle Details hier zu beschreiben würde zu lang sein. Bei Rückfragen gerne per Telefon oder per Email.

Vielen Dank,

Marco Ader

 

Das Ortsentwicklungskonzept ist fertig !

Am 08.05.2015 fand im Gemeindezentrum die Vorstellung der Kernpunkte des Ortsentwicklungskonzeptes statt. Die einzelnen Arbeitsgruppen stellten dort ihre Ergebnisse vor.

Viele interessierte Bürger erführen, mit welchen Themen sich die Arbeitsgruppen beschäftigten und welche Ergebnisse sie erzielten. Es konnten leider nur einige Schwerpunkte vorgestellt werden, das große Ganze findet sich wieder im  „Ortsentwicklungskonzept Klein Nordende 2030“. Es war eine gelungene Veranstaltung.

Nachdem jeder Fraktion ein Exemplar übergeben wurde, geht es jetzt weiter in die Ausschüsse.

Das Projekt ist zu Ende, die Arbeit bei der Umsetzung geht jetzt erst los!

Hortensien

Hallo Zusammen,

 

vor ein paar Tagen erreichte mich eine Mail mit folgendem Inhalt mit der Bitte um Veröffentlichung. Dem komme ich gerne nach.

 

Viele Grüße

Guten Tag Herr Ader,

 

bei uns im Garten, Sandhöhe 74 wurden bei den Hortensien die Blütenknospen abgeschnitten. Die Hortensien sind bei uns hinten auf dem Grundstück, wo man auch Zugang zu Fahrrädern, Grill, Gartengeräten etc. hat. Es gab hier also keine Scheu über das ganze Grundstück zu laufen. Ansonsten wurde aber nichts entwendet.

Bei unserem Nachbarn, Sandhöhe 72 im Vorgarten wurden ebenfalls die Blütenknospen seiner Hortensien abgeschnitten.

Im Internet lasen wir nach, dass die Knospen wie Marihuana geraucht werden, was nicht ungefährlich ist.

Evtl. möchten Sie in Schaukästen oder über Ihre Homepage bzw. Lokalpresse die anderen Mitbürger warnen. Nachbarn berichteten, dass der Knospenklau in den vorigen Jahren auch schon vorkam, auch in Nachbargemeinden.

Vielleicht möchte der ein oder andere Klein Nordender zur „Knospenzeit“ ja lieber sein Gartentor oder seine Fahrräder abschließen?!

mit freundlichen Grüßen,